Was macht HORIZONT?

HORIZONT e.V. unterstützt obdachlose Kinder und ihre Mütter in München. Der gemeinnützige Verein wurde 1997 von der Schauspielerin Jutta Speidel gegründet und finanziert sich durch Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Stiftungen.

Im HORIZONT-Haus finden die Frauen und Kinder Ruhe, ein Zuhause auf Zeit und intensive therapeutische Betreuung, bis sie ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen können.

Für ausführliche Information laden Sie bitte die HORIZONT-Broschüre rechts unten auf dieser Seite herunter. 

Unsere Kinder und Mütter

Durchschnittlich beherbergt das HORIZONT-Haus 70 Personen, davon 45 Kinder aller Altersstufen. Hier können die kleinen Familien erst mal zur Ruhe kommen und ein Gefühl von Sicherheit entwickeln.

Betreut werden sie von unserem sozialpädagogischen Fachteam, das den Bewohnern täglich rund um die Uhr bei der Aufarbeitung ihrer Traumata und den Herausforderungen des täglichen Lebens zur Seite steht. Dabei gehen die Pädagogen individuell auf die Bedürfnisse jeder Familie ein.

Im ersten Schritt können akute Krisen bewältigt, langfristig die gesamte Lebenssituation verbessert werden. Das Angebot reicht von Unterstützung in allen bürokratischen Angelegenheiten, Sprach-, Integrations- und Gesundheitsförderung, Computerkursen bis hin zu Kleinkindgruppe und Hausaufgabenbetreuung. Darüber hinaus gibt es spezifische Therapien und gemeinsame pädagogische Projekte innerhalb und außerhalb des Hauses.

HORIZONT und seine Räume

Das HORIZONT-Haus wird als Schutzhaus geführt, um die Sicherheit seiner Bewohner bestmöglich zu gewährleisten. Es verfügt über 24 vollausgestattete Wohnungen, da viele Frauen und Kinder ohne eigene Habe ankommen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Beratungs-, Therapie-, Kreativ- und Gemeinschaftsräume sowie einen Garten.

In der Regel werden uns die Familien durch das Amt für Migration und Wohnen zugewiesen, nachdem ihre Notlage bei Polizei oder Bahnhofsmission bekannt wurde. Zusätzlich zu den 24 Wohnungen stehen zwei Notzimmer bereit für Familien, die ohne Anmeldung vor unserer Tür stehen.

Optimale Betreuung

Zum Wohle aller kleinen und großen BewohnerInnen ist das HORIZONT-Haus mit allen wichtigen Einrichtungen vernetzt. HORIZONT e.V. verfügt über sehr gute Kontakte zur Schulsozialarbeit, Allgemein- und Fachärzten, Psychologen, Dolmetschern und sonstigen Fachdiensten. Regelmäßige Besuche einer Ärztin helfen, seelische und körperliche Probleme bei den Kindern und Müttern frühzeitig zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen vorzunehmen.

Bei Bedarf bieten wir auch eine Nachbetreuung an. So können sich die Kinder und Mütter auch nach ihrem Auszug mit ihren Sorgen an "ihr" Fachteam wenden und erhalten gezielt die Hilfe, die sie zum selbstständigen Leben brauchen.

Auch ehrenamtliches Engagement erwünscht


Ergänzt wird unser Hausteam durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen, Honorarkräfte sowie PraktikantInnen. Für die Haushygiene und Ordnung sorgen eine Reinigungskraft und unser Hausmeister.

Dennoch benötigen wir immer helfende Hände! Die Betreuung von Kindern oder die Begleitung von Frauen sind nur zwei Bereiche von vielen, bei denen Sie gerne Ihre Fähigkeiten einbringen können. Vielleicht möchten Sie uns auch im Tag- oder Nachtdienst oder im Verwaltungsbereich unterstützen? Oder Sie haben Talent für leichte Renovierungsarbeiten? Egal wofür Sie sich entscheiden: Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

Unterstützen Sie die soziokulturelle Ausstattung in unserem zweiten HORIZONT-Haus und erhalten Sie als Dank Ihre persönliche "Spendenaktie"!

Bitte geben Sie dazu bei Ihrer Überweisung das Stichwort "Spendenaktie" an.

HORIZONT e.V.
HypoVereinsbank München
IBAN: DE13700202703560120000
BIC: HYVEDEMMXXX

 

 

 

 Unsere Unterlagen als PDF

20 Jahre HORIZONT e.V. Jubiläumsbroschüre