Geschichten aus dem HORIZONT-Haus 2014

Unterstützung durch den Münchner Geschenke-Regen

Von links: Ulrike Bode (HORIZONT-Heilpädagogin), Renata Farkas (HORIZONT-Hausleitung), Marion Kaun (iris)

Wir bedanken uns bei Florian Wurzer vom Münchner Geschenke-Regen und Marion Kaun von der iris Germany GmbH für die schöne Wunschzettel-Aktion, bei der unsere Schützlinge mitmachen durften. Herzlichen Dank für die bunten Päckchen, die für ganz viel Freude am Heiligabend sorgen werden!

Um sich für die schönen Gaben bei den Organisatoren zu bedanken, haben unsere Schützlinge ein tolles Regenschirmbild gezaubert. Wir wünschen viel Spaß damit!

Tolle Masche: Warmes für die kalte Jahreszeit

Dank Frau Maeuer aus Erkrath dürfen sich unsere Schützlinge auch in diesem Jahr zu Weihnachten auf wunderschöne und kuschelige Socken und Mützen freuen. Alles wurde in den Vorweihnachtswochen in liebevollster Handarbeit gefertigt und zur Krönung hat es sich Frau Maeuer nicht nehmen lassen, in jedes Sockenpaar noch ein Päckchen Gummibärchen zu stecken. Nimmt man die Socken mit der verdächtigen Beule in die Hand, raschelt es nur so nach Überraschung! Bei sooo viel Herzblut wird einem ganz warm ums Herz. Tausend Dank, liebe Frau Maeuer, für Ihre virtuosen und liebevollen Strick- und Häkelarbeiten, die unsere großen und kleinen Schützlinge nicht nur wohlig warm halten, sondern durch die Farbenvielfalt und schönen Muster auch fröhliche Begleiter im Alltag sind.

HO HO HO!

Ein herzliches DANKESCHÖN an Andrea Giglberger, die all unseren Schützlingen in liebevoller Handarbeit einen Nikolaus aus Papier gebastelt und mit vielen bunten Überraschungen gefüllt hat.

ALLE waren restlos begeistert von den bezaubernden Weihnachtsmännern mit dickem, wuscheligem Rauschebart!

"Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?"

Ein herzliches Dankeschön an Stefanie Wally für ihr großartiges MärchenMitSpielTheater!

Der Gemeinschaftsraum im HORIZONT-Haus war prall gefüllt, denn alle Familien, derzeit 26 Frauen mit 46 Kindern, der gesamte HORIZONT-Vorstand und Team hatten sich dort zur internen HORIZONT-Weihnachtsfeier eingefunden. Alles war schön geschmückt und beleuchtet und es duftete nur so nach Weihnachten. Besonders die Kinder waren voller Vorfreude und sichtlich erleichtert, als der Nikolaus nicht mit leeren Händen kam. Jedes Kind erhielt ein Geschenk und freute sich auf die Gelegenheit beim Märchentheater Schneewittchen mitzuspielen. Die Vorstellung mit Theaterpädagogin Stefanie Wally war hinreißend und erntete zu Recht einen riesengroßen Applaus!

Impressionen von der HORIZONT-Weihnachtsfeier

Lieben Dank an Bruder Stephan, der gekonnt in die Nikolaus-Rolle geschlüpft ist und damit Groß und Klein viel Freude bereitet hat. Ebenso danken wir der Musikgruppe anaka für den wunderschönen musikalischen Rahmen, VollCorner Biomarkt für die freundliche Lebensmittelspende und dem Adventskalender für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V. für den großartigen Weihnachtsbaum, den wir samt Baumschmuck gespendet bekommen haben. Der Baum hat einen Ehrenplatz im Eingangsbereich des HORIZONT-Hauses erhalten und erfreut uns mit seinem festlichen Antlitz in der Weihnachtszeit nun jeden Tag!

Pixum Köln überrascht HORIZONT mit toller Aktion!

Bei Pixum wird soziales Engagement ganz groß geschrieben und zu Weihnachten dürfen sich unsere Schützlinge über eine Spende in Höhe von 1.000 € freuen. Pixum war es zudem ein großes Anliegen, unsere BewohnerInnen auch emotional zu stärken, und rief deshalb zur Aktion "Schutzengel" auf, bei der Kinder für unsere Kinder und Mütter im HORIZONT-Haus Schutzengel gestalten sollten. Viele liebevoll gemalte Engel sind daraufhin bei Pixum eingegangen, die die Druckerei in schöne Jahreskalender integriert hat und unseren Familien zu Weihnachten überreichen wird.

Die Engelkalender strahlen nur so vor positiver Energie und werden unseren Familien sicher ganz viel Kraft und Freude schenken! Ein herzliches Dankeschön für die sehr liebenswerte Unterstützung an das gesamte Pixum-Team! Mehr Infos zur Kalenderaktion: http://blog.pixum.de/index.php/schutzengel-kalender/

Schöne Herbstferien dank der Stiftung ANTENNE BAYERN hilft!

Sechs Familien durften gemeinsam mit zwei Pädagoginnen aus dem HORIZONT-Haus ihre Herbstferien im schönen Feriendorf Pürgl im Bayerischen Wald verbringen. Das waren ein paar unbeschwerte Tage für unsere Kinder und ihre Mütter, in denen sie viel Zeit im Freien, beispielsweise beim Reiten, auf der Sommerrodelbahn oder beim Ausflug nach Straubing verbringen konnten.

Ein herzliches Dankeschön an die Stiftung ANTENNE BAYERN hilft für die Ermöglichung dieser schönen Ferienfreizeit, die unseren Familien viel Kraft gegeben hat, um anstehende Herausforderungen besser zu bewältigen.

Treue Unterstützung der memo AG

Bereits im November stellen sich weihnachtliche Gefühle im HORIZONT-Haus ein, denn die sympathische memo AG, das Versandhaus für ökofaire Produkte, hat uns auch dieses Jahr wieder schnell und unkompliziert wertvolle Sachspenden übermittelt. Während unsere kleinen Schützlinge nur zu gerne zu den neuen Bastelmaterialien greifen, von Stoffmalkreide über Fotopapier bis hin zu Fingerfarben ist alles dabei, dürfen sich ihre Mütter über neues Besteck und schöne Römertöpfe aus Ton freuen. Zudem wurde das HORIZONT-Team mit sehr hilfreichem Büromaterial bedacht. Einmal mehr ein herzliches Dankeschön an die memo AG, insbesondere an Claudia Silber und Uwe Johänntgen für das treue Engagement!

Guten Appetit!

Jedes Jahr spendet die Nikodemuskirche München zum Erntedankfest frisches Gemüse und Obst sowie haltbare Lebensmittel für unsere Familien im HORIZONT-Haus.

Wir bedanken uns für die vielen guten Leckereien und die stets so freundliche Unterstützung!

Ein ehemaliges HORIZONT-Kind berichtet

Hallo, mein Name ist Sema. Mein Leben glich einmal einem Boxkampf. Aber als ich mit neun Jahren ins HORIZONT-Haus kam, änderte sich das. Inzwischen bin ich 18 Jahre alt und ich erinnere mich noch gut an die Nacht, als ich mit meiner Mutter und meinen jüngeren Geschwistern zum ersten Mal das HORIZONT-Haus betrat. Ich wollte eigentlich nicht dorthin. Ich wollte keine Veränderung, denn Veränderungen bedeuten auch immer Risiken. Ich hatte Angst vor der neuen Unterbringung, vor der Zukunft und davor, keine Freunde zu finden. Es gab so viele Fragezeichen... Es war Oktober und draußen schon sehr kalt und ich hatte einen riesen großen Stein im Magen. Aber als wir dann das HORIZONT-Haus betraten, wurden wir mit so viel Wärme empfangen, dass sich all meine Zweifel und Ängste sofort in Luft auflösten.

Zu meinem Glück konnte ich im HORIZONT-Haus leicht Freundschaft mit den anderen Kindern schließen, denn wir hatten ja alle etwas gemeinsam und mussten uns nicht verstecken. Manchmal denke ich mit Wehmut an die Ferienfreizeit in den Bauernhäusern mit unserer netten Betreuerin Frau Farkas zurück. Da haben wir die halbe Nacht Räuber und Polizist gespielt. Aber schulische Leistung war auch ganz schön gefragt. Ohne die Hausaufgabenhilfe hätte ich die Grundschule nicht geschafft. Dieses Jahr habe ich meinen Realschulabschluss als Klassenbeste abgeschlossen und nun gehe ich auf die Sozial-Fachoberschule mit dem unerschütterlichen Ziel, das allgemeine Abitur als Beste abzuschließen!

Wenn ich an die Zeit im HORIZONT-Haus zurückdenke, so sind es ausschließlich schöne Erinnerungen, die mir in den Kopf kommen. Der Aufenthalt dort hat mir, meinen Geschwistern und meiner Mutter den Weg in eine bessere Zukunft geebnet.

Derzeit heißen wir Sema wieder im HORIZONT-Haus willkommen - allerdings nicht als obdachloses Mädchen, sondern als selbstbewusste junge Frau, die im Rahmen der Sozial-Fachoberschule ein Praktikum im HORIZONT-Haus absolviert. Wir gratulieren!

Reittherapie für unsere Kinder

Dank der Unterstützung der Horst Rohde Stiftung, konnten unsere Kinder in den Sommerferien 2 x 4 Tage im Eulenhof verbringen. Unter den 16 Pferden und Ponys zog vor allem Sam, ein echtes Tinker-Pferd mit weißer wuschliger Mähne, die Kinder magisch an. Das heilpädagogische Reitprogramm mit seiner ganzheitlichen Förderung im körperlichen, geistigen und seelischen Bereich tat unseren Kindern ausgesprochen gut. Nochmals herzlichsten Dank an Horst Rohde und Rolf Diehl von der Horst Rohde Stiftung für die wertvolle Unterstützung!

ITK Engineering ermöglicht Trickfilm-Projekt

Dank der ITK Engineering AG dürfen sich unsere Kinder freuen, denn im Rahmen der Kunsttherapie können sie ab sofort eigene Trickfilme produzieren! Möglich wurde dies durch die großzügige Spende von 5.000 € durch die ITK. Unsere Kinder sind hellauf begeistert und wir natürlich auch! Unser großer Dank gilt der ITK-Geschäftsführung für die großartige Unterstützung, die es uns ermöglicht, neue und hilfreiche Projektarbeit durchführen. Ebenso danken wir Herrn Tobias Domke und Team für die freundliche Einführung des Trickfilmprojekts im HORIZONT-Haus. Mehr hierzu...

Wir sagen DANKE!

HORIZONT e.V. hat in den vergangenen 17 Jahren über 1.500 Frauen und Kinder in ein eigenständiges Leben begleitet. Ohne helfende Hände wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Wir danken den vielen ehrenamtlichen Kräften, die uns bei dieser wichtigen Aufgabe so tatkräftig unterstützt haben. Aktuell heißen wir Bruder Stephan vom Kapuzinerkonvent St. Anton ganz herzlich im HORIZONT-Haus willkommen, der unser ehrenamtliches Team für ein Jahr verstärken wird. Wir freuen uns über so viel beherztes Engagement!

Es war einmal ein märchenhaften HORIZONT-Sommerfest,

das mit viel Liebe und Engagement von 20 StudentInnen des Event- und Medienmanager-Studiengangs des Campus M21 organisiert wurde. Dank ihrer Unterstützung konnten unsere Kinder und Mütter gemeinsam mit dem HORIZONT-Team und Freunden und Förderern ein unvergessliches Sommerfest feiern. Die fleißigen StudentInnen sammelten nicht nur erfolgreich Spenden, sondern leisteten mit viel kreativer Arbeit einen einzigartigen Beitrag zu einem ganz besonderen Sommerfest. Märchen werden wahr, so lautete das Motto, und die Vorfreude bei den Kindern war riesengroß, sich als Prinzessin oder Ritter zu verkleiden, um die Gäste mit vielen märchenhaften Aktionen zu verzaubern. Außerdem sorgte ein buntes Unterhaltungsprogramm für viel gute Laune. Insbesondere das Kinderschminken, die Luftballon- und Seifenblasenaktion, ein Hexenauftritt sowie die Märchenvorlesestunde hatten es in sich.

Wir bedanken uns bei den sympathischen StudentInnen und ihrer Dozentin Brigitte Nußbaum (Agentur trendhouse) sowie bei Claudia Lorenz und Herrn Professor Wiedemann vom Campus M21 für die treue und großartige Unterstützung. Außerdem gilt unser Dank dem Direktor der Kursana Villa in München, Klaus-Dieter Herrmann und seiner Stellvertretung Thomas Liebhart, die nicht nur leckeres Grillgut für unser Fest spendeten, sondern auch höchst persönlich als talentierte Grillmeister auftraten, Andrea Giglberger für die vielen herrlichen selbst gebackenen Kuchen, Herrn Zimmermann von den Ensinger Mineralheil-Quellen für die Getränkespende, den Vertretern vom Sternenportal e.V., Frau Thalmaier und Herrn Irlbeck, für den unermüdlichen Bücherverkauf Vom Zauber des Schritttempos und allen Freunden und Förderern, die diesen wunderschönen Nachmittag gemeinsam mit uns verbracht haben.

Garteln auf dem Dach - es ist vollbracht!

Pünktlich zum Sommeranfang wurde im HORIZONT-Haus gesät, gepflanzt und mit den Händen in der Erde gebuddelt. Alle waren vergnügt bei der Gartenarbeit im Freien und Bepflanzen der verschiedenen Beete und hübschen Blumengefäße. Und so manches Kind staunte nicht schlecht beim Anblick grüner Babytomaten und beim Duft von echtem Lavendel. Nun hoffen wir auf viel Sonne, damit weiterhin alles schön sprießt und wir bald etwas für den Sommersalat ernten können. Dank vieler Spenden über betterplace ist eine Rundumverschönerung unserer Dachterrasse mit einer Sommerbepflanzung möglich geworden. Wir freuen uns sehr und bedanken uns bei allen Beteiligten!

HORIZONT-Kinder zu Gast im Kinderkunsthaus

Wir danken dem Kinderkunsthaus München für die nette Einladung, denn dort durften sich unsere größeren Kinder zur Abwechslung am PC als kleine Künstler üben, einen Film mit Knetfiguren produzieren oder selbst zur Figur in einem Film werden. Klingt spannend, oder?! Dabei ist dieser wunderbare Knetfiguren-Trickfilm entstanden, den Sie hier anklicken können. Applaus Applaus für unsere kreativen KünstlerInnen!

Auf zum Tabalugahof!

Nur allzu gerne sind unsere Kleinsten und ihre Mamas der Einladung in den Tabalugahof gefolgt. Denn sie wissen, dass sie dort mit offenen Armen empfangen werden. Vier schöne Tage standen zur Erholung an inmitten wunderschöner Wiesen und Felder am Hohenpeißenberg. Beim Malen, Musizieren, Werkeln und Herumtollen im Freien durften sich unsere Familien entspannen und Kraft tanken. Neben der rührenden Betreuung hat insbesondere der Reitplatz mit sieben Pferden sein übriges getan, um die Herzen höher schlagen zu lassen.

Für die Einladung und die überaus herzliche Begleitung danken wir Herrn Dr. Jürgen Haerlin, Cathrin Diez sowie dem gesamten TABALUGA-Kinderstiftungsteam!

Osterüberraschung

Wir danken Frau Andrea Giglberger aus Landshut ganz herzlich für ihren unglaublichen Einsatz und die vielen Bastel- und Backstunden, in denen ganz reizende und leckere Ostergeschenke für unsere Kinder und Mütter entstanden sind! Frau Giglbergers Engagement lässt sich wie folgt zusammenfassen: Eine große Portion Eigeninitiative gepaart mit viel Nächstenliebe und massig Herzenswärme obendrauf. 

Haben Sie tausend Dank, liebe Frau Giglberger, für Ihre liebenswerte und tatkräftige Unterstützung!

Frühjahrspflanzaktion im HORIZONT-Haus

Damit Ostern im HORIZONT-Haus so richtig schön bunt wird, haben die HORIZONT-Kinder fische Blumenerde gekauft und Tontöpfe mit Farben verziert. Anschließend wurden die hübschen Töpfe mit Erde gefüllt und Samenkörner eingepflanzt. Und siehe da! Nach nur wenigen Tagen neugieriger Wartezeit dürfen sich die Kinder über die ersten zarten Pflänzchen freuen.

Sozialpraktikum im HORIZONT-Haus

Wie schön, dass sich unsere beiden Praktikantinnen Emely und Katharina aus der zehnten Klasse des Theresia-Gerhardinger Gymnasiums im HORIZONT-Haus so wohl fühlen und zugleich viel praktische Lebenserfahrung auf verschiedenen Gebieten sammeln können:

Juhu! Jetzt sind wir hier endlich für zwei Wochen im Sozialpraktikum und dürfen uns im HORIZONT-Haus alles anschauen. Gerade schmücken wir die neue Kindergruppe "ICH bin ICH" mit Luftballons. Am Vormittag dürfen wir in der Kindergruppe helfen und beim gemeinsamen Spielen haben wir alle unseren Spaß. Am frühen Abend unterstützen wir die Schulkinder beim Erledigen ihrer Hausaufgaben und merken, dass sie begeistert ihre Hausaufgaben machen, wenn wir unsere Hilfe anbieten. Ist das nicht großartig?! Außerdem helfen wir an der Pforte. Es ist schön zu sehen, wie hier alle zusammen leben und sich gegenseitig beistehen. Uns macht es viel Spaß hier zwei Wochen zu verbringen! Besonders schön ist es, dass wir am Donnerstag mit allen Familien in den Zirkus Krone gehen. Die Kinder freuen sich schon sehr auf dieses tolle Ereignis und das Erlebnis, in die vielen glücklichen Kinderaugen zu sehen, wird uns sicher lange in Erinnerung bleiben.

Emely & Katharina

Willkommen kleiner Erdenbürger!

Im Januar 2014 wurde das 14. HORIZONT-Baby geboren. Alle im HORIZONT-Haus sind restlos begeistert von dem kleinen Sonnenschein. Wir freuen uns sehr, dass sich unser kleiner Mitbewohner bester Gesundheit erfreut und HORIZONT ihm, seiner Mutter und seinen drei kleinen Geschwistern ein sicheres Zuhause auf Zeit bieten kann.

 

 

 

 

 

Unterstützen Sie die soziokulturelle Ausstattung in unserem zweiten HORIZONT-Haus und erhalten Sie als Dank Ihre persönliche "Spendenaktie"!

Bitte geben Sie dazu bei Ihrer Überweisung das Stichwort "Spendenaktie" an.

HORIZONT e.V.
HypoVereinsbank München
IBAN: DE13700202703560120000
BIC: HYVEDEMMXXX

 

 

 

 Unsere Unterlagen als PDF

20 Jahre HORIZONT e.V. Jubiläumsbroschüre