Geschichten aus dem HORIZONT-Haus 2013

Dank an Mary Kay!

Seit vielen Jahren begleitet das sympathische Kosmetikunternehmen Mary Kay HORIZONT e.V. als Freund und Förderer. Soziales Engagement liegt Mary Kay schon lange am Herzen, was sich in unzähligen Projekten zur Verbesserung der Lebensqualität von Frauen weltweit manifestiert. Exemplarisch sei hier die internationale Spendenaktion "beauty that counts" 2013 genannt, wovon die deutsche Mary Kay Cosmetics GmbH den Reinerlös eines bestimmten Lippenstiftes unseren Frauen und Kindern im HORIZONT-Haus zugute kommen ließ.

Um sich für die langjährige und außerordentliche Unterstützung zu bedanken, haben sich die Mütter, Kinder und das HORIZONT-Team etwas Besonderes ausgedacht und die Geschäftsleitung von Mary Kay mit Team zu einem „Mary-Kay-Nachmittag“ ins HORIZONT-Haus eingeladen. Höhepunkt des bunten Nachmittages war neben den vielen internationalen Köstlichkeiten, die von den Müttern im HORIZONT-Haus hergestellt wurden, ein selbst geschriebenes Mary-Kay-Lied, das von den HORIZONT-Kindern in bunten Kostümen ausgelassen vorgetragen wurde. Es war ein rundum gelungener Nachmittag mit einem krönenden Abschluss: Ein Überraschungsdessert - zwei selbst gebackene Torten in Lippenstiftform - wurden vom HORIZONT-Team und seinen BewohnerInnen nicht ohne Stolz an die Mitarbeiter von Mary Kay übergeben (ganz unten im Bild Elke Kopp und Dr. Guido Amendt beim Anschneiden der Torten).

Wir sagen aufrichtig Danke für die treue Begleitung und die besondere Fürsorge, die wir durch die Mary Kay Geschäftsleitung, Frau Elke Kopp und Dr. Guido Amendt, sowie ihrem liebenswerten Team immer wieder erfahren dürfen.

Ausflug ins LEGOLAND

Viele unserer Kinder und Jugendlichen hatten dank engagierter Studenten der Munich Business School, Gelegenheit einen Ausflug ins LEGOLAND zu unternehmen. Die Kinder staunten nicht schlecht, dass sich sogar ganze Städte aus Legosteinen erschaffen lassen. Anschließend hatten alle noch viel Spaß bei der Achterbahnfahrt und der abenteuerlichen Tour mit der Wildwasserbahn. Es war ein rundum gelungener Ausflug und wir sagen lieben Dank an das Studenten-Team der Munich Business School für die unbeschwerten Stunden!

Was für eine Freude!

Vier ganze Tage durften die Kleinsten aus dem HORIZONT-Haus gemeinsam mit ihren Müttern und unserer Erzieherin wunderbare Ferientage im Sternstundenhaus der TABALUGA-KINDERSTIFTUNG verleben. Alle Beteiligten genossen den Urlaub in vollen Zügen, der von den Mitarbeitern des Sternstundenhauses unendlich liebevoll gestaltet wurde. Unsere Kinder und Mütter nahmen begeistert an den vielfältigen Angeboten teil. Blumen wurden gefilzt, eine HORIZONT-Band gegründet, im Meditationszimmer entspannt und natürlich stand der Reitplatz ganz hoch im Kurs. Es gab so viele Höhepunkte, dass sie sich gar nicht alle aufzählen lassen. Als es ans Abschiednehmen ging, kullerten auch bittere Tränen, weil man liebe Menschen und schöne Plätze eben ungern verlässt. Gestärkt an Leib und Seele kehrten unsere Schützlinge ins HORIZONT-Haus zurück.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Dr. Haerlin, Frau Diez und Frau Feistl sowie Herrn Merten und Herrn Ameis und natürlich dem ganzen TABALUGA-Team für die besondere Fürsorge und die wunderbare Gelegenheit der Erholung! Auch den beiden Küchenfeen ein herzliches Dankeschön für das köstliche Essen und ihren verständnisvollen Umgang mit unseren Großen und Kleinen.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen und sagen aus vollem Herzen: DANKE!

Ferienpark Bischofsmais

Eine Gruppe von Kindern, Müttern und Betreuern verbrachten - dank der Unterstützung der Stiftung ANTENNE BAYERN hilft - im August eine Ferienwoche in Niederbayern. Im wunderschönen und erholsamen Ort Bischofsmais standen Zimmer im Ferienpark zur Verfügung und einer ereignisreichen Woche stand nichts mehr im Wege: Rodeln auf der Sommerrodelbahn, Reiten, ein Schwimmbadbesuch in Deggendorf sowie eine Schnitzeljagd standen auf dem Programm. Und natürlich wurden die örtlichen Möglichkeiten im Ferienpark mit Spielplatz, Minigolfanlage, Volleyball- und Tennisplatz rege genutzt. Alle hatten viel Spaß und die großen und kleinen Probleme und Sorgen des Alltags waren erst einmal vergessen. Nach einem schönen Abschlussabend am Lagerfeuer machten sich die Familien und Betreuer wieder auf den Rückweg, obwohl natürlich alle gern sehr viel länger geblieben wären.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung ANTENNE BAYERN hilft für diese wunderschöne Ferienfreizeit, die unseren Familien viel Kraft gegeben hat und allen in schöner Erinnerungen bleibt!

HORIZONT-Sterntaler

Was für eine Herausforderung, so eine lebensgroße Puppe zu gestalten! Einige Kinder aus dem HORIZONT-Haus waren da sogar kleiner als die Puppe.

Zunächst musste ein Thema gefunden werden. Und was lag da näher, als eine bekannte Figur, mit der unsere Kinder sich identifizieren konnten. Wir blieben am Thema Sterntaler hängen, ein Kind, das alles verloren hatte und trotzdem noch teilte.

Aber wie sehen wir das Sterntalerkind heute? Was sind die Wünsche von Kindern heute? Was macht Kinder glücklich? Natürlich dürfen die Grundbedürfnisse nicht fehlen, ein Obdach, Ernährung, Kleidung. Ganz wesentlich ist die Liebe, besonders die Liebe der Eltern. Und Freunde haben! Sich an Schönem zu freuen, sich geborgen fühlen. Ist man damit gut versorgt, ist es nicht schwer, auch mal zu träumen und mit den Gedanken in die Sterne abzuschweifen…

Ein großes Kompliment an unsere Kinder und unsere Kunsttherapeutin, die diese tolle Figur anlässlich eines kreativen Wettbewerbes gestaltet und trotz hoher Konkurrenz den dritten Platz erreicht haben. Wir gratulieren!

Mit viel Spaß bei der Gartenarbeit!

Da hat sich das fleißige Gießen ja gelohnt! Der Gemüsegarten im HORIZONT-Haus ist voll mit Köstlichkeiten. Viele tolle Blattsalatsorten gibt es zu entdecken und sogar eigene Tomaten zeigen sich in voller Pracht. Auch Biokräuter und Kohlrabi sind in Hülle und Fülle gewachsen und bereichern den täglichen Speiseplan.

Die satte Ernte im Gemüsekorb lässt die Herzen unserer Nachwuchsgärtner noch höher schlagen und inspiriert sie für die Gartenarbeit das ganze Jahr hindurch. Wir freuen uns jetzt schon mit unseren Schützlingen, wenn aus einem kleinen Samenkorn wieder eine imposante Blüte oder vielleicht sogar ein dicker Kürbis wird!

Wellnesskur im Handumdrehen

Erste Erfahrungen mit einer Gesichtsmaske aus Kieselerde haben unsere jungen Bewohnerinnen im HORIZONT-Haus gemacht und hatten damit sichtlich viel Spaß! Um das spontan auserkorene Wellness-Programm abzurunden, gab es selbstverständlich auch noch frische Gurkenscheiben auf die Augenpartien. Wie schön, dass das Schönheitsprogramm nicht nur der Haut, sondern auch den Lachmuskeln zugute kam!

Sommerfest im HORIZONT-Haus

Bei herrlichem Sonnenschein genossen unsere Kinder und Mütter das Sommerfest im schönen HORIZONT-Garten und feierten gemeinsam mit dem HORIZONT-Team und Freunden und Förderern nach Herzenslust.

In Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Fachteam im HORIZONT-Haus wurde das diesjährige Sommerfest "Wolkenlos - eine Schiffsreise um die Welt" von StudentInnen des Campus M21 unter Leitung der Dozentin Brigitte Nußbaum organisiert. Die StudentInnen hatten an alles gedacht und erfolgreich Spenden gesammelt, um ein einmaliges Fest für unsere Kinder und Mütter ins Leben zu rufen. Mit einem eigens komponierten HORIZONT-Sommersong und einem gelungenen Piraten-Auftritt unserer kleinsten HORIZONT-BewohnerInnen wurde das Sommerfest eröffnet. Die Gäste belohnten so viel Kreativität und Talent mit tosendem Applaus. Im Anschluss folgten internationale Köstlichkeiten, liebevoll gemixte Frucht-Cocktails und ein großes Angebot an Kinderspielen. Zudem machten ein Zauberer, imposante Stelzenläufer und Jack Sparrow höchst persönlich das Fest für unser Schützlinge zu einem einzigartigen Erlebnis. Nach all den Leckereien und dem Piratenfieber ergab das gemeinsame Luftballonsteigen ein wunderbares Bild am HORIZONT und bildete den krönenden Abschluss des aufregenden Nachmittags.

Unser herzliches Dankeschön gilt allen Gästen, die mit uns gefeiert haben sowie den unglaublich engagierten StudentInnen vom Campus M21, Brigitte Nußbaum und Herrn Professor Wiedemann für die großartige Unterstützung. Das gelungene Fest wird uns ganz sicher noch lange Zeit in besonders schöner Erinnerung bleiben! 

Die HORIZONT-"HASIS"

Guten Tag, wir sind die „HASIS“ aus der HORIZONT-Kindergruppe, Minis im Alter von eins bis sechs Jahren. Von Montag bis Freitag verleben wir lustige, spannende, aufregende Kindervormittage, in denen wir fröhlich, traurig, wütend, ängstlich, aufgeregt und ausgelassen sind, wo wir ernst genommen und wertgeschätzt werden. Unsere Sprechfreude wird durch Fingerspiele und Lieder unterstützt und unser Interesse an Literatur durch Erzählen von Bilderbüchern und Vorlesen geweckt. Gesunde Ernährung an einem schön gedeckten Tisch macht besonders viel Spaß. Wir bereiten Obstsalat oder Suppe selber zu: Wir können das nämlich mit Hilfe, auch wenn wir noch klein sind und genießen das leckere Essen mit allen Sinnen.

 

Unsere Projekte machen uns besonders viel Spaß. Im Januar haben wir viele schöne Dinge mit Schnee erlebt. Im Februar wurde natürlich Fasching gefeiert. Im März durften wir unseren Kinderflur verschönern und malten große Leinwände kunterbunt an. Ein Projekt hieß: „Das bin ich!“ Da konnten wir unsere Gefühle kennen lernen, bastelten unter anderem eine Gefühlsuhr und fotografierten ein Grimassenkabinett. Es gab eine Wasserfarbenschlacht- Ahoi! Wir haben die Wirkung von Farben erlebt, nämlich „rot geduscht und grün gebadet“. Klanggeschichten sind super, wir haben den „Misch-Masch Song“ gelernt, Bewegungsspiele mit kleinen Kissen waren soo lustig. Wir haben den Frühling gesucht, Blumensamen gesät, Kräuter für unser gesundes Frühstück gepflanzt.

 

Ach, es gibt noch sooo viele Dinge, die wir gemacht haben. Manchmal holen wir sogar die Post für das ganze HORIZONT-Haus, wir Kleinsten für die Großen. Ganz viel Spaß macht es uns, wenn donnerstags die Kunsttherapeutin zu uns Hasis kommt und mit uns tolle Sachen macht. Wir waren z.B. im Zoo und haben danach mit ihr Tiere geformt. Jetzt freuen wie uns auf den Besuch im Kindergarten Wirbelwind, der uns immer hilft. Diesmal machen wir Musik. Am 12. Juli feiern wir unser Sommerfest und dann dürfen wir kleinen Hasis im September zur Tabalugakinderstiftung nach Preißenberg drei Tage verreisen. HURRA! Ein Kindertag ist soo spannend!

Kochen & Backen im HORIZONT-Haus

Gesund, gut und einfach kochen, das sollen Kinder im HORIZONT-Haus lernen. Wie stellt man beispielsweise selbst Brot her? Alles nicht so schwer, das haben die Kinder schnell gelernt und hatten auch noch viel Spaß dabei! Der Teig wurde gekonnt geknetet, damit das Brot auch schön aufgeht. Das Warten und die Backzeit ließen die Hobbybäcker zwar ein wenig ungeduldig werden, aber dafür schmeckte das gelungene Resultat umso besser. Alle Kinder fanden ihr eigenes Brot besser als jedes andere.

Auch beliebte Fastfood-Gerichte wurden unter die Lupe genommen. Dass Burger auch gesund, noch günstiger und besser sind, wenn man sie selbst macht, das durften die Kinder bei uns erfahren. Jetzt nur noch Hackfleisch kneten, formen und braten und fertig sind die lecker Burger. An uns lag es jedenfalls nicht, dass das Wetter so schlecht war, denn die Burger waren innerhalb kürzester Zeit alle sang- und klanglos verschwunden und obendrein noch sooo lecker!

Alle Vöglein sind schon da

Kurz vor Ostern hat im Rahmen der Kunsttherapie der Frühling im HORIZONT-Haus Einzug gehalten und dazu wurden viele bunte Vögel ins Haus gelockt. In der Gestaltungsgruppe für die Schulkinder entstanden Vögel in allen Farben aus Kleisterpapier und Federn und mit den jüngeren Kindern aus der "Hasi-Gruppe" wurden aus dem gleichen Material Eier für das Vogelnest geschaffen. Das Gestalten mit Kleisterpapier sorgt für ein ursprüngliches, haptisches Erleben, das dem Matschen ähnlich ist. Außerdem sind die Kinder aktiv mit dem Formen des Körpers beschäftigt und setzen sich dabei mit dem Schaffen einer „Identität“ auseinander. Spätestens beim Bemalen der Vögel setzen sich dann unterschiedliche Charaktere durch. 
         
Im Rückbezug an das Haus fanden die selbstgestalteten Vögel und Eier im Nest dann den Weg in die gemeinsamen Räumlichkeiten, wo sie von allen bewundert und beachtet werden können und das HORIZONT-Haus durch die schöne Dekoration noch lebendiger und fröhlicher erlebt wird.    

 

 

 

 

 

Unterstützen Sie die soziokulturelle Ausstattung in unserem zweiten HORIZONT-Haus und erhalten Sie als Dank Ihre persönliche "Spendenaktie"!

Bitte geben Sie dazu bei Ihrer Überweisung das Stichwort "Spendenaktie" an.

HORIZONT e.V.
HypoVereinsbank München
IBAN: DE13700202703560120000
BIC: HYVEDEMMXXX

 

 

 

 Unsere Unterlagen als PDF

20 Jahre HORIZONT e.V. Jubiläumsbroschüre